Die Angst in mir

In mir herrscht ständig Angst, Angst verlassen zu werden auch wenn es nur um Freunde geht, sobald die mehr mit anderen zu tun haben, wächst die Angst in mir, bald alleine da zu stehen.
Männer die andere Frauen als Freunde haben, wächst bei mir die Angst bald betrogen zu werden. Zwischenmenschliche Beziehungen sind bei mir immer mit Angst überschattet.
Auch Ungewissheit löst Angstgefühle in mir aus, du weißt, dass sich im Job was ändern wird, du weißt auch, dass du jedenfalls gut wegkommen wirst, weil du die beste bist, aber die Ungewissheit bereitet mir trotzdem Angst.
Aber ich habe auch die Angst von seiner erschreckenden Seite kennen gelernt. Wenn man plötzlich Panikattacken bekommt und man nicht weiß warum überhaupt, das ist wirklich schlimm. So passierte es letztes Jahr als ich mein neues Auto hatte, der erste Tag an dem ich in die Arbeit fuhr, eigentlich fröhlich mit lauter Musik im Auto, als ich allerdings in die Tiefgarage fuhr, fing ich das zittern an, mein Herz schlug wahnsinnig, ich hatte Atemprobleme. Ich zitterte ne Zeit lang, obwohl ich schon auf meinem Arbeitsplatz war. Das seltsame daran ist, es war sogar eine gute Zeit in der Arbeit für mich, neue Aufgaben, ich amüsierte mich über meine Neider. In der Zeit hab ich aber öfter Panikattacken bekommen. Ich sollte zum Chef, ich wurde nervös, obwohl ich von ihm gar keine Angst hatte und wieder eine Attacke. Das ist wirklich beängstigend, etwas stimmt mit dir nicht und du weißt nicht was es ist. Das war eine schlimme Zeit. Zum Glück hatte ich das schon lange nicht mehr.

13.9.13 20:32

Letzte Einträge: Mein gebrochenes Herz, Armut erfahren, persönliche Mythen, Rache

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen